Brand eines landwirtschaftlichen Objekts am 09.05.2019

Die FF-Eggelsberg wurde gestern um 19:35 zu einem Brand eines landwirtschaftlichen Objektes mit der Alarmstufe 2 nach Geretsberg alarmiert. Binnen kürzester Zeit machten sich 22 Mann in 3 Fahrzeugen auf den Weg, um unsere Nachbarn zu unterstützen. Nach dem Erstangriff mit unserem TLF-A durch 2 Atemschutztrupps stellten wir mit dem LFA und der TS die Wasserversorgung sicher und richteten eine Atemschutzsammelstelle ein.
Gegen 21:00 Uhr war der Brand so gut wie unter Kontrolle und wir konnten wieder die Heimreise antreten.

 

Brand eines landwirtschaftlichen Gebäudes

Aus bislang unbekannter Ursache kam es am 9. Mai 2019 gegen 19:30 Uhr im Strohballenlager eines landwirtschaftlichen Anwesens eines 39-Jährigen in Geretsberg zu einem Brandausbruch. Der Landwirt nahm um 19:30 Uhr beim Zufahren zum landwirtschaftlichen Anwesen im Bereich des Nebengebäudes Brandgeruch wahr. Er bemerkte die im Gebäude gelagerten brennenden Strohballen und alarmierte die Feuerwehr. Der Brand konnte durch den Einsatz von neun Feuerwehren mit ca. 120 Mann rasch unter Kontrolle gebracht werden. Der Gebäudeteil inkl. Dachstuhl wurde im Bereich der Brandstelle schwer beschädigt. Es bestand zu keiner Zeit eine Gefährdung für Menschen und Tiere.

Presseaussendung LPD
vom 10.05.2019, 06:35 Uhr

Fotos: © FF-Eggelsberg, © Pressefoto Scharinger