Schwerer VU in Gundertshausen

Beitragsseiten

Am 17.12.2009 um 08:38 wurde die Feuerwehr Eggelsberg zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person nach Gundertshausen alarmiert. Auf der L-503 war es zu einem Frontalzusammenstoß zweier PKW´s gekommen, wobei ein Fahrzeug noch gegen die Betonsäule der Lagerhauszufahrt geschleudert wurde. Gemeinsam mit der Feuerwehr Geretsberg wurde eine schwerverletzte Person mittels Spineboard gerettet.

Presseaussendung der Sicherheitsdirektion Oberösterreich:

Ein 41-Jähriger aus Berndorf bei Salzburg fuhr am 17.12.2009 gegen 08.30 Uhr mit seinem PKW auf der Oberinnviertler Landesstraße L503 im Gemeindegebiet von Eggelsberg in Richtung Hochburg. Im Gewerbegebiet Gundertshausen wollte er nach links zum dortigen Lagerhaus

einbiegen, musste sein Fahrzeug jedoch wegen Gegenverkehr anhalten. Eine hinter ihm nachkommende 36-Jährige aus Lochen bemerkte den angehaltenen PKW zu spät und lenkte ihren PKW nach links auf die Gegenfahrbahn, um einen Auffahrunfall zu vermeiden. Sie streifte mit ihrem Fahrzeug noch leicht den angehaltenen PKW am Heck und stieß in der Folge frontal gegen den zu diesem Zeitpunkt entgegenkommenden PKW einer 27-Jährigen aus Eggelsberg. Beim Frontalzusammenstoß erlitt die 27-Jährige schwere Verletzungen und musste von der FFW Eggelsberg aus ihrem Fahrzeug geborgen werden. Sie wurde nach Erstversorgung durch das RK und Gemeindearzt mit dem Rettungshubschrauber „Christophorus 6“ ins UKH Salzburg verbracht. Die 36-Jährige und der 41-Jährige blieben unverletzt.