Tödlicher VU auf der B-156

Beitragsseiten

Am 17. 10. 2010 um 22.34 wurden die Feuerwehren Eggelsberg und St. Georgen zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der B-156 alarmiert. Beim Eintreffen an der Unfallstelle, stellte der Einsatzleiter fest, daß sich keine Personen mehr in den Fahrzeugen befanden und daß bei einem Verletzten bereits Reanimationsversuche vom Roten Kreuz durchgeführt wurden. Unverzüglich würde die Unfallstelle gesichert und ausgeläuchtet. Trotz der raschen Hilfe verstarb ein Verletzter noch an der Unfallstelle. In weiterer Folge übernahm die Feuerwehr St. Georgen die Aufräumarbeiten.

Eingesetzte Kräfte der FF Eggelsberg: KDO, TLF, LFB und 22 Mann

Presseaussendung der Sicherheitsdirektion Oberösterreich:

Ein 56-jähriger Kraftfahrer aus Geretsberg lenkte am 17.10.2010 um 22:30 Uhr einen Pkw auf der B 156 im Gemeindegebiet von Handenberg in Richtung Gundertshausen. Zum selben Zeitpunkt lenkte ein 63-jähriger Pensionist aus Ostermiething einen Pkw in entgegengesetzter Richtung. In einer lang gezogenen unübersichtlichen Rechtskurve überholte der Pensionist zwei vor ihm fahrende Sattelkraftfahrzeuge, übersah dabei den entgegenkommenden Pkw des 56-Jährigen und stieß mit diesem frontal bei Strkm 43,139 zusammen. Der Pensionist erlitt tödliche Verletzungen und verstarb an der Unfallstelle. Der Kraftfahrer erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.