LKW Unfall auf der B-156

Beitragsseiten

Am 24. 01. 2011 um 17:38 wurde die Feuerwehr Eggelsberg zu einem "Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person" alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle auf der B-156 zeigte sich folgendes Bild:

Ein Milchtankwagen mit Anhänger war von der Bundesstraße abgekommen und über die Böschung gestürzt. Das Führerhaus war im bereich des Fahrersitzes stark deformiert. Allerdings konnte sich der verletzte Fahrer bereits selbst befreien, so daß ein Einsatz des Bergegerätes nicht mehr erforderlich war.

Die Feuerwehr Eggelsberg führte die Absicherung und Ausleuchtung der Einsatzstelle durch, unterstützte die Abpump- und Bergearbeiten und Reinigte die Fahrbahn.

Presseaussendung der SID Oberösterreich

Ein 39-jähriger Kraftfahrer aus Schlüsselberg fuhr am 24.01.2011 gegen 17.35 Uhr mit dem von ihm gelenkten Milchtransport-LKW samt Anhänger auf der Lamprechtshausener Bundesstraße B156 im Gemeindegebiet von Eggelsberg, aus Richtung Neukirchen/E. kommend, in Richtung Lamprechtshausen. Im Bereich des Ortsteils Unterhaunsberg geriet der Kraftfahrer mit dem voll beladenen Milchtransporter auf der vereisten Fahrbahn ohne Fremdverschulden ins Schleudern und kippte mit dem Schwerfahrzeug rechts von der Fahrbahn über eine Böschung in die angrenzende Wiese, wo der LKW-Zug mit den Rädern nach oben zum Liegen kam. Beim Unfall wurde der 39-Jährige, der sich selbst aus dem Führerhaus befreien konnte, leicht verletzt und vom Roten Kreuz Eggelsberg ins Krankenhaus Braunau verbracht.