Verkehrsunfall

Beitragsseiten

Eine 47-jährige Autolenkerin ist am 15. Februar 2013 im Gemeindebiet von Moosdorf bei einem Frontalzusammenstoß mit einem Sattelkraftfahrzeug in ihrem Auto eingeklemmt und schwer verletzt worden. Die 47-jährige Hausfrau aus Braunau am Inn fuhr gegen 17:35 Uhr auf der Lamprechtshausener Bundesstraße Richtung Lamprechtshausen. Dabei geriet ihr Auto im Ortschaftsbereich von Furkern aus bislang unbekannter Ursache ins Schleudern, kam auf die Gegenfahrbahn und krachte dort gegen ein entgegenkommendes Sattelkraftfahrzeug. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde das Auto der Braunauerin von der Fahrbahn geschleudert und landete in einem angrenzenden Wald. Die Lenkerin wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Autowrack befreit werden. Sie wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus Braunau eingeliefert. Der 53-jährige Lenker des Sattelkraftfahrzeuges aus Pocking (Deutschland) blieb unverletzt. Bei seinem Lastwagen wurde beim Zusammenstoß der Tank aufgerissen und es traten ca. 600 Liter Dieseltreibstoff aus. Die Lamprechtshausener Bundesstraße musste aufgrund der umfangreichen Aufräumungsarbeiten für ca. zwei Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Presseaussendung LPD Oberösterreich