Herbstübung am 13.10.2018

 
Am Samstag fand die alljährliche Herbstübung gemeinsam mit der FF-Ibm statt, welche die Übung heuer organisierte. Übungsannahme war ein Werkstattbrand mit zwei vermissten Personen. Während drei Atemschutztrupps mit dem Innenangriff sowie der Personensuche beschäftigt waren, wurde von der restlichen Mannschaft eine Zubringerleitung mit knapp 500 Metern Länge zur Saugstelle an einem nahe gelegenen Teich aufgebaut, da der am Einsatzort vorhandene Hydrant nicht ausreichend Wasser führte. Dann konnte auch ein Löschangriff von außen über die Wasserwerfer sowie mehrerer Strahlrohre durchgeführt werden. Nachdem die Personen gerettet waren und "Brand aus" gegeben wurde, konnte mit den Aufräumarbeiten begonnen werden.

Die FF-Eggelsberg war mit 4 Fahrzeugen und 22 Mann an der Übung beteiligt. 

 Fotos: © FF-Eggelsberg