Monatsübung am 05.12.2018

 Am Abend  des 05.12. fand unsere Monatsübung gemeinsam mit der Feuerwehr Geretsberg statt. Annahme der gemeinsam organisierten Übung war ein Verkehrsunfall mit 7(!) eingeklemmten Personen, wobei eines der Fahrzeuge auf dem Dach lag, was eine Rettung zusätzlich erschwerte. 

Alle Fahrzeuge mussten gegen weitere Bewegungen gesichert werden, ehe ein Zugang für die inneren Retter geschaffen werden konnte. Nach der Erstversorgung der Patienten konnten die Fahrzeuge mithilfe des hydraulischen Rettungssatzes geöffnet werden, um die teils eingeklemmten Personen mit dem Spineboard retten zu können. Eine besondere Herausforderung war das Fahrzeug, welches auf dem Dach lag. Bei diesem mussten die eingeklemmten Personen nach Entfernen der Rückbank über den Kofferraum gerettet werden, was sich als sehr aufwändig herausstellte. Da sich die Unfallstelle neben einer stärker befahrenen Straße befand, wurden zusätzliche Lotsen zur Verkehrsregelung positioniert.
Nachdem alle Insassen gerettet waren, wurden die Fahrzeuge mithilfe des Teleskopladers vom Unfallort entfernt und dieser dann anschließend gesäubert.

Ein Dank gilt den Statisten, welche sich für eine realitätsnahe Übung zur Verfügung gestellt hatten, sowie der Feuerwehr Geretsberg für die gemeinsame Ausführung der Übung und die exzellente Zusammenarbeit.

Die FF-Eggelsberg war mit 3 Fahrzeugen und 22 Mann an der Übung beteiligt.

 

Fotos: © FF-Eggelsberg