Brand landwirtschaftliches Objekt am 28.12.2020

In der Nacht des 28.12.2020 wurde die FF-Eggelsberg um 21:38 Uhr gemeinsam mit 6 weiteren Feuerwehren zu einem Brand in Feldkirchen b. M. alarmiert. Dort ist im oberen Geschoss eines Wirtschaftsgebäudes ein Feuer ausgebrochen, welches bereits bei unserer Anfahrt deutlich sichtbar war. Während unser Tank die Wasserversorgung beim Erstangriff unterstützte und einen Atemschutztrupp bereitstellte, wurde von der Mannschaft unseres LFA's eine 200 Meter lange Schlauchleitung verlegt, um die Wasserversorgung sicherzustellen. Unser RLF blieb mitsamt der Mannschaft auf Bereitschaft am Einsatzort. Das Feuer konnte von den anwesenden Kräften rasch unter Kontrolle gebracht werden, sodass wir kurz nach Brand aus um 23:30 Uhr wieder abrücken durften.

Die FF-Eggelsberg war mit TLF, LFA und RLF, sowie 30 Mann im Einsatz.

 

Wirtschaftsgebäude geriet in Brand

Aus bislang unbekannter Ursache brach am 28. Dezember 2020 gegen 21:40 Uhr bei einem landwirtschaftlichen Anwesen in Feldkirchen bei Mattighofen ein Brand aus. Bemerkt wurde der Brand vom 32-jährigen Sohn der Besitzer, welcher in einem benachbarten Einfamilienhaus wohnt. Dieser war gerade in der Küche, als er die Flammen bei seinem Elternhaus entdeckte. Während seine Frau die Feuerwehr verständigte, holte der 32-Jährige seine Eltern aus dem Wohnhaus. Sechs Feuerwehren mit insgesamt 150 Mann waren im Einsatz. Gegen 23:30 Uhr konnte endgültig Brand aus gegeben werden.

Presseaussendung LPD OÖ
vom 29.12.2020, 07:36 Uhr

Fotos: © FF-Eggelsberg