Technischer Einsatz - Personensuche am 16.04.2022

Am Samstag wurde die Freiwillige Feuerwehr Eggelsberg um 18:45 Uhr zur Unterstützung bei einer Personensuche in Franking alarmiert. Nachdem es bei der Personensuche von letzten Donnerstag neue Erkenntnisse gab, konnte das Suchgebiet eingegrenzt werden. Gemeinsam mit 4 weiteren Feuerwehren, der Polizei und dem Rettungsdienst wurde fast 4 Stunden erneut nach der Person gesucht, ehe die Suche spätabends abgebrochen wurde.
Am darauffolgenden Tag wurde uns von der Einsatzleitung mitgeteilt, dass die vermisste Person tot aufgefunden wurde.

Die FF-Eggelsberg war mit TLF, KDO, MTF und 24 Mann im Einsatz.

 

Jener 82-Jährige, der seit 13. April 2022 aus Franking abgängig war, wurde am 17. April 2022 um 15:20 Uhr in Bürmoos, Bezirk Salzburg Umgebung, in einer Wiese liegend tot aufgefunden. Fremdverschulden kann ausgeschlossen werden.

Presseaussendung LPD OÖ
vom 17.04.2022

Fotos: © FF-Eggelsberg


 

Technischer Einsatz - Personensuche am 14.04.2022

Am 14.04.2022 wurde die Freiwillige Feuerwehr Eggelsberg um 09:30 Uhr zur Unterstützung bei einer Personensuche in Ostermiething alarmiert. Ein älterer Herr war bereits seit dem Vorabend abgängig, deshalb wurde von der Polizei eine große Personensuche beauftragt. Gemeinsam mit 13 weiteren Feuerwehren, der Rettungshundestaffel des Roten Kreuzes und der Polizei samt Polizeihubschrauber wurde über 10 Stunden nach der vermissten Person gesucht. In den Abendstunden wurde die Suche von der Einsatzleitung abgebrochen, so dass wir um kurz nach 19 Uhr wieder Zuhause einrücken konnten.

Die FF-Eggelsberg war mit TLF, KDO, MTF und 15 Mann im Einsatz.



Der 82-jährige Johann Detzlhofer aus Franking wurde am Abend des 13. April 2022 von einer Mitbewohnerin als abgängig gemeldet. Er wurde von ihr zuletzt am 13. April 2022 gegen 14 Uhr zu Hause gesehen und ist laut ihren Angaben mit seinem E-Bike (Marke Siga, schwarz, tiefer Einstieg, graue Lenkertasche) im Bereich Franking, Ostermiething, St. Pantaleon, Haigermoos, Ibm, Lamprechtshausen und eventuell Göming unterwegs. Bei dem Mann ist eine Lähmung seiner rechten Gesichtshälfte auffällig. Er ist bekleidet mit einer dunkelblauen Jacke, einer schwarzen Hose und schwarzen Halbschuhen, außerdem führt er eine grüne Stofftasche mit. Ein genauer Aufenthaltsort ist derzeit nicht bekannt. Es besteht der Verdacht eines Unfalles bzw. medizinischen Notfalles. Eine durchgeführte Großfahndung verlief bis jetzt negativ.
Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Eggelsberg unter 059133/4205.

Presseaussendung LPD OÖ
vom 15.04.2022

Fotos: © Pressefoto Scharinger & FF-Eggelsberg


 

Fahrzeugbergung am 08.04.2022

Am Freitag, 08.04.2022 wurde die Freiwillige Feuerwehr Eggelsberg um 12:15 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf der Hackenbucher Straße alarmiert. Ein PKW war von der Fahrbahn abgekommen und in einem Wassergraben stecken geblieben. Gemeinsam mit der Freiwillige Feuerwehr Ibm und mithilfe der Seilwinde konnte der PKW wieder auf die Straße gezogen werden.

Die FF-Eggelsberg war mit dem RLF und 9 Mann im Einsatz.

 

Fotos: © FF-Eggelsberg


 

Fahrzeugbergung am 21.02.2022

Am Abend des 21.02.2022 wurde die Freiwillige Feuerwehr Eggelsberg um 18:34 Uhr von der Polizei zu einer Fahrzeugbergung in Kleinschäding alarmiert. Ein PKW war von der Straße abgekommen und ist am Dach liegen geblieben. Der Fahrzeuglenker war glücklicherweise nur leicht verletzt und konnte das Fahrzeug bereits vor unserem Eintreffen eigenständig verlassen. Nach Absichern der Unfallstelle wurde der PKW mittels Seilwinde aus dem Bachbett geborgen und dem Abschleppdienst übergeben. Im Anschluss wurde noch die Fahrbahn von Fahrzeugteilen gereinigt. Nach knapp anderthalb Stunden konnte der Einsatz wieder beendet werden.

Die FF-Eggelsberg war mit RLF, LFA und 14 Mann im Einsatz.

 

Fotos: © FF-Eggelsberg


 

Verkehrsunfall eingeklemmte Person am 10.02.2022

Die Freiwillige Feuerwehr Eggelsberg wurde am 10. Februar 2022 um 18:40 zur Unterstützung bei einem Verkehrsunfall nach Moosdorf alarmiert. Laut Alarmierung war ein PKW im Kreuzungsbereich von der Straße abgekommen und der Fahrzeuglenker im Fahrzeug eingeklemmt. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass glücklicherweise keine Person im Fahrzeug eingeklemmt war. Die Besatzung des KDO Fahrzeuges richtete eine Straßensperre im Bereich der Habersdorfer Kreuzung ein, ein Feuerwehrsanitäter der FF-Eggelsberg unterstützte währenddessen die anwedesenden Rettungskräfte des Roten Kreuzes bis zum Abtransport des Verletzten. Die Einsatzstelle wurde im Anschluss an die Kameraden der FF-Moosdorf übergeben, welche im Anschluss die Aufräumarbeiten durchführten. Die FF-Eggelsberg konnte nach einer halben Stunde wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Die FF-Eggelsberg war mit RLF, KDO und 14 Mann im Einsatz.

 

Fotos: © FF-Eggelsberg


 

Mehrere Unfälle wegen Schneefall am 22.01.2022

Aufgrund des anhaltenden Schneefalls und der winterlichen Fahrbahnverhältnisse musste die Freiwillige Feuerwehr Eggelsberg am 22.01.2022 mehrmals zu Verkehrsunfällen ausrücken. Vorallem ein Verkehrsunfall in den Abendstunden war sehr anspruchsvoll. Ein PKW war im Kreuzungsbereich in Eggelsberg von der Fahrbahn abgekommen und gegen ein Verkehrsschild geprallt. Dieses verkeilte sich mit dem Fahrzeug und ließ sich nicht mehr lösen. Nach Absprache mit der Polizei wurde das Verkehrsschild mittels hydraulischem Rettungsgerät demontiert und der PKW anschließend aus dem Straßengraben geborgen. Nur kurze Zeit später war ein PKW im Ortsgebiet ebenfalls von der Straße abgekommen. Dieser konnte mittels Seilwinde geborgen und im Anschluss an den Abschleppdienst übergeben werden.

Die FF-Eggelsberg war mit RLF, KDO und 10 Mann im Einsatz.

 

Fotos: © FF-Eggelsberg


 

Verkehrsunfall eingeklemmte Person am 18.01.2022

Am Abend des 18.01.2022 wurde die Freiwillige Feuerwehr Eggelsberg um 17:26 zur Unterstützung bei einem Verkehrsunfall in Moosdorf alarmiert. Zwei PKW waren im Kreuzungsbereich miteinander kollidiert, ein Fahrzeuginsasse wurde eingeklemmt. Wir stellten unser hydraulisches Rettungsgerät als Reserve zur Verfügung. Ein Feuerwehrsanitäter der FF-Eggelsberg unterstützte die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes beim Versorgen eines Patienten.

Die FF-Eggelsberg war mit RLF, KDO und 13 Mann im Einsatz.

 



Pkw-Lenker kollidierte mit Gegenverkehr

Ein 57-Jähriger aus dem Bezirk Braunau bog am 18. Jänner 2022 gegen 17:15 Uhr von einer Firmenausfahrt auf die B 156 Richtung Eggelsberg ab. Zeitgleich lenkte eine 24-Jährige aus dem Bezirk Braunau ihren Pkw auf der B 156 aus Eggelsberg kommend Richtung Lamprechtshausen. Der 57-Jährige versuchte noch vor einer von rechts kommenden Fahrzeugkolonne abzubiegen, dabei kam es mit der von links kommenden 24-Jährigen zu einer Kollision. Die Feuerwehr barg den eingeklemmten Mann aus seinem Fahrzeug, beide Lenker erlitten Verletzungen unbestimmten Grades und wurden nach ärztlicher Versorgung ins Krankenhaus eingeliefert.

Presseaussendung LPD OÖ
vom 19.01.2022

Fotos: © Pressefoto Scharinger


 

Technischer Einsatz - Personenrettung am 19.11.2021

Am 19.11.2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr Eggelsberg um 19:35 Uhr zu einer Personenrettung alarmiert. In einem Wohnkomplex in Eggelsberg war eine Person im Lift eingeschlossen. Nur 15 Minuten nach Alarmierung konnte die eingeschlossene Person wieder befreit werden. Im Anschluss wurde der Lift außer Betrieb genommen und der Hausbesitzer, sowie das Liftunternehmen verständigt. Nach einer dreiviertel Stunde konnten wir wieder einrücken. Es handelte sich hier um den 127. Einsatz im Jahr 2021 für die FF-Eggelsberg.

Die FF-Eggelsberg war mit RLF, KDO und 12 Mann im Einsatz.

 

Fotos: © FF-Eggelsberg (Symbolbild)


 

Verkehrsunfall Aufräumarbeiten am 07.09.2021

Die Freiwillige Feuerwehr Eggelsberg wurde am 07.09.2021 um 08:10 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der B156 im Ortsgebiet Höpfling alarmiert. Ein PKW ist von der Straße abgekommen und gegen eine Steinmauer geprallt. Nach Absichern der Unfallstelle versorgten zwei unserer Feuerwehrsanitäter eine verletzte Person bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Die restliche Mannschaft band die auslaufenden Betriebsmittel, reinigte die Fahrbahn von Fahrzeugteilen und unterstützte den Abschleppdienst bei der Bergung des PKWs. Währenddessen regelten unsere Lotsen den Verkehr, damit dieser die Unfallstelle auf einer Fahrspur wechselweise passieren konnte.

Die FF-Eggelsberg war mit RLF, KDO und 12 Mann im Einsatz.



Auto prallte gegen Steinmauer

Im Gemeindegebiet Eggelsberg kam es am 7. September 2021 zu einem Unfall, bei dem ein Autolenker unbestimmten Grades verletzt wurde. Ein 53-jähriger, deutscher Staatsangehöriger lenkte sein Fahrzeug gegen 8:05 Uhr auf der B156 Lamprechtshausener Straße in Fahrtrichtung Moosdorf. Zur gleichen Zeit fuhr ein 61-jähriger, deutscher Staatsangehöriger mit seinem Fahrzeug samt Anhänger in die Gegenrichtung. Der 53-Jährige dürfte die Kontrolle über das Fahrzeug verloren haben, kam auf die Gegenfahrbahn und touchierte das Fahrzeug des 61-Jährigen. Daraufhin prallte der 53-Jährige mit dem PKW frontal gegen eine Steinmauer und kam auf dem Gehsteig zum Stehen. Nach der Erstversorgung wurde der 53-jährige Lenker mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Braunau am Inn eingeliefert. Der zweitbeteiligte Lenker blieb unverletzt und konnte die Fahrt fortsetzen.

Presseaussendung LPD OÖ
vom 07.09.2021, 13:00 Uhr

Fotos: © FF-Eggelsberg


 

Verkehrsunfall Aufräumarbeiten am 24.08.2021

Die Freiwillige Feuerwehr Eggelsberg wurde am 24.08.2021 um 16:50 Uhr zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall nach Heimhausen alarmiert. Zwei PKW sind im Kreuzungsbereich zusammengestoßen, davon wurde einer in die angrenzende Wiese geschleudert. Bei unserem Eintreffen waren die Verletzten bereits durch die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes versorgt. Wir sicherten daher die Unfallstelle ab, banden auslaufende Betriebsstoffe, reinigten die Fahrbahn von Fahrzeugteilen und bargen den PKW mithilfe unseres Teleskopladers. Nach knapp 1 1/2 Stunden konnten wir den Einsatz wieder beenden.

Die FF-Eggelsberg war mit RLF, TL und 8 Mann im Einsatz



Vier Verletzte bei Verkehrsunfall

Eine 39-Jährige aus dem Bezirk Braunau fuhr am 24. August 2021 gegen 16:30 Uhr mit ihrem Pkw auf der Gemeindestraße vom Haus Heimhausen 3 kommend zur Kreuzung mit der bevorrangten L1031. Dort beabsichtigte sie links Richtung Gundertshausen abzubiegen. In ihrem Fahrzeug befanden sich noch ihr 41-jähriger Mann und ihre beiden Kinder, eine 6-Jährige und ein 11-Jähriger. Zur selben Zeit lenkte eine 28-Jährige aus dem Bezirk Braunau ihren Pkw auf der L1031 Richtung Handenberg. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem sich der Wagen der 28-Jährigen überschlug und in einer Wiese auf der rechten Fahrzeugseite zum Liegen kam. Sie und die Mitfahrer der 39-Jährigen erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. Die vier Verletzten wurden ins Krankenhaus Braunau am Inn eingeliefert.

Presseaussendung LPD OÖ
vom 24.08.2021, 20:04 Uhr

Fotos: © FF-Eggelsberg